Studenten der Hochschule Pforzheim - Carl Eller, Sandro Jag, Tim Kreisel, Christian Nemnich und Samuel Wolf
Fotografische Kommentare zu Reuchlin aus der Sicht des 21. Jahrhunderts
4 (2) > 27 (2) 2022

Diashow
Diashow
Diashow
Liebe Freunde der Galerie,

ab Freitag, 4. Februar zeigen wir die Ausstellung "Fotografische Kommentare zu Reuchlin aus der Sicht des 21. Jahrhunderts" mit Arbeiten von Carl Eller, Sandro Jag, Tim Kreisel, Christian Nemnich und Samuel Wolf, Studenten der Hochschule Pforzheim. Kuratiert wird die Ausstellung von der Professorin Silke Helmerdig.



Bitte beachten Sie unsere neue Öffnungszeit: Donnerstag 15-18 Uhr


Den 500.Todestag Johannes Reuchlins, den die Stadt Pforzheim in diesem Jahr feiert, nehmen die Studierenden im Fach künstlerische Fotografie an der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim zum Anlass, sich näher mit Reuchlin zu beschäftigen. Die Vergangenheit, die scheinbar in historischer Ferne liegt, wird bei genauerem Hinsehen vertrauter als erwartet. Die Themen Menschlichkeit und Verständnis für den Anderen, Reuchlins Sensibilität für Übersetzungen und sein Interesse an Mystik waren Themen, die fotografisch in Bilder überführt wurden.
Inspiriert durch Reuchlins Leben und Werk übersetzt Carl Eller in analogen Bildern hebräische Gedichte. Tim Kreisel und Christian Nemnich erzeugen mystische Bilder in der heutigen Welt. Samuel Wolf befragt symbolisch und emotional den Begriff „Frieden", und Sandro Jag findet einen fotografischen Ausdruck für menschliche Nähe.

Unter dem Titel »Schalóm, schalóm lirchók welekarów« (Frieden, Frieden den Fernen und den Nahen) werden Arbeiten von weiteren Studierenden am 11, und 12.2.2022 in der Fakultät für Gestaltung zur Werkschau gezeigt.