HATE Hirlinger und Ingeborg van Loock
SPIEGEL BILDER - Bilder spiegeln sich in Objekten
15 (2) > 10 (3) 2019

Diashow
Diashow
Diashow
Diashow
Diashow
Vernissage 15.02.2019 - 20 Uhr

Die Gemeinschaftsausstellung „SPIEGEL BILDER – Bilder spiegeln sich in Objekten“ zeigt ein Wechselspiel zwischen Fläche und Dreidimensionalem. Über der Spiegelung der Bilder in den Metallobjekten ergibt sich ein „Farb-Form-Erlebnis“.

HATE Hirlinger arbeitet bevorzugt mit Edelstahl, Aluminium und Cortenstahl, die er in geometrischen Mustern und der Technik des Faltens sowie unter Berücksichtigung des Lichts zum Leben erweckt. Gern poliert Hirlinger den Stahl, was dem Material sein Volumen nimmt und eine Leichtigkeit vorgibt, die angesichts der massiven Platten zur Wirkung gehört. Auf einer quadratischen Grundplatte klappt etwa eine dreieckige Form - auf zwei Seiten freigeschnitten - an der dritten Seite nach außen, um allein mit diesem Kunstgriff die Merkmale eines Reliefs zu erhalten.

Ingeborg van Loock beschäftigt sich in ihren Bildern mit dem Thema „Farbe“ – mal bunt und knallig, mal grau oder weiß. Dabei schöpft sie aus dem unendlichen Fundus der Natur. Sie bedient sich verschiedener Techniken, die ein ergebnisoffenes Experimentieren ermöglichen. Sie schüttet, gießt, spritzt und malt mit dem Pinsel in verschiedenen Schichten auf den Bildträger. So ergeben sich verdichtete Stellen neben transparenten, fast lasierend gemalten, luftigen Bereichen.


www.hate-hirlinger.de
www.ingeborg-van-loock.de